Willkommen beim führenden Hersteller für Kühlkörper, Wärmeleitmaterial, Gehäuse und Steckverbinder.
Service-Hotline
+49 2351 435-0
MO-FR 7:30 - 17:00 Uhr
E-Mail Service
ϑI [°C] (Zulässige Sperrschichttemperatur des Halbleiters)(1)
120.0
60 160
ϑU [°C] (Umgebungstemperatur)(2)
25.0
0 80
PV [W] (Abzuführende Verlustleistung)(3)
50.0
1 2500
RthG [K/W] (Innerer Wärmewiderstand des Halbleiters)(4)
0.5
0 4
RthM [K/W] (Wärmewiderstand der Montagefläche)(5)
1.0
0 4
RthK [K/W]
Benötigter Wärmewiderstand des Entwärmungskonzeptes Suchen
Keine Kühlkörper gefunden.

Technische Erläuterungen

(1) Maximale Sperrschichttemperatur in [°C] (Herstellerangabe) des Halbleiters. Aus Sicherheitsgründen sollte hierbei ein Abschlag von 20 – 30 °C in Anwendung kommen.(2) Umgebungstemperatur in [°C]. Die Temperaturerhöhung durch die Strahlungswärme des Kühlkörpers sollte mit einem Zuschlag von 10 – 30 °C berücksichtigt werden.(3) Die am kühlenden Halbleiter maximal anfallende Leistung in [W].(4) Innerer Wärmewiderstand des Halbleiters (Herstellerangabe) in [K/W](5) Wärmewiderstand der Montagefläche in [K/W].[K] = Kelvin. Nach den gesetzlichen Regelungen der physikalischen Einheiten werden °C Temperaturdifferenzen in Kelvin angegeben.[K/W] = Kelvin pro Watt, Einheit des Wärmewiderstandes. Für weitere technische Erläuterungen sowie Berechnungsbeispiele bitte hier klicken

Cookies