Cookies sind deaktiviert, bitte aktivieren! / Cookies are disabled, please activate!
 
Willkommen beim führenden Hersteller für Kühlkörper, Wärmeleitmaterial, Gehäuse und Steckverbinder.
Service-Hotline
+49 2351 435-0
MO-FR 7:30 - 17:00 Uhr
E-Mail Service
 

Qualitätspolitik sehen wir als ständige Verpflichtung unseren Kunden gegenüber

 

Qualität spiegelt sich in der Zufriedenheit unserer Kunden wider und ist die wichtigste Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens.

 

Wir wollen unseren hohen Qualitätstandard in unser gesamtes Denken und Handeln einbeziehen, indem wir:

     

  • die Kundenanforderungen in optimaler Weise erkennen, erfassen, umsetzen und erfüllen
  •  

  • alle notwendigen und verfügbaren Methoden zur Sicherung der Qualität in allen unseren Geschäftsprozessen zur Anwendung bringen
  •  

  • unser Qualitätsmanagement- und Qualitätssicherungs-System in alle Abläufe integrieren und fortlaufend verbessern, um einem hohen Grad der Kundenanforderungen zu erfüllen
  •  

  • die Qualität der Kommunikation und Zusammenarbeit ständig verbessern
  •  

  • unseren Kunden Produkte genau nach Spezifikation, im Preis angemessen und zum gewünschten Zeitpunkt liefern.
  •  

 

Es ist die Aufgabe unserer Mitarbeiter, diese Grundsätze zu verinnerlichen und danach im Interesse der Kunden und des eigenen Unternehmens zu handeln.

Umwelt- und Qualitätspolitik der Fischer Elektronik

Wir haben uns die Zufriedenheit unserer Kunden, den Schutz unserer Umwelt und der menschlichen Gesundheit als vordringliche Aufgabe gesetzt. Dies sind die wichtigsten Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens.

 

Hierzu wurden von der Geschäftsleitung folgende Leitsätze erstellt:

Leitsatz 1: Ziel

Unser Ziel ist es, sichere Produkte auf hohem Qualitätsniveau mit wirtschaftlichen Produktionsverfahren herzustellen und im Wettbewerb erfolgreich zu vermarkten. Hierdurch möchten wir sicherstellen, dass die Kundenanforderungen in optimaler Weise erkannt, erfasst und erfüllt werden. Dabei darf der ökonomische Nutzen keinen Vorrang haben vor der Gesundheit und Sicherheit des Menschen sowie dem Schutz der Umwelt.

Leitsatz 2: Verantwortung

Zu unserer unternehmerischen Verantwortung gehört es, Unfälle zu verhüten, vor Berufskrankheiten zu schützen, Arbeitsplätze menschengerecht zu gestalten, anwendungssichere Produkte zu entwickeln, mit allen Ressourcen sparsam umzugehen und Umweltbelastungen weitgehend zu vermeiden. Die Aufgabe unserer Mitarbeiter ist es, diese Leitsätze zu verinnerlichen und danach im Interesse der Kunden und des eigenen Unternehmens zu handeln.

Leitsatz 3: Führungsaufgabe

Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz sind für uns Führungsaufgaben. Die Vorgesetzten nehmen eine wichtige Vorbildfunktion ein. Die Verantwortung beginnt bei der Geschäftsleitung unserer Organisation. Die Geschäftsführung nimmt die besondere Verantwortung für die Realisierung unserer Umwelt- und Qualitätsleitsätze wahr und trägt dafür Sorge, dass sie auf allen Ebenen des Unternehmens umgesetzt werden.

Leitsatz 4: Schulung und Motivation

Schulungs- und Motivationsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter beinhalten den Arbeits- und Umweltschutz als festen Bestandteil. Besonders Funktionsträger im Umweltschutz unterliegen einer regelmäßigen Qualifizierung. Durch ständige Anwendung und Schulung der Methoden zur Sicherung der Qualität wird die Kommunikation und Zusammenarbeit ständig verbessert.

Leitsatz 5: Umweltauswirkungen

Wir berücksichtigen die Umweltverträglichkeit schon bei der Entwicklung von Produkten und Verfahren. Die Umweltauswirkungen unserer Tätigkeiten werden registriert, beurteilt und in einem ständigen Verbesserungsprozess auf ein Mindestmaß verringert. Wir orientieren uns an den jeweils bestverfügbaren Technologien unter Wahrung der wirtschaftlichen Vertretbarkeit. Die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen stellt zusätzlich zu unseren Kundenanforderungen ein Minimalkriterium dar.

Leitsatz 6: Notfallorganisation

Wir verpflichten uns, den Menschen und die Umwelt belastende Unfälle bzw. abnormale Betriebszustände durch geeignete Sicherheitseinrichtungen und organisatorische Maßnahmen zu vermeiden. Hierzu werden Notfallpläne auf dem neuesten Stand gehalten, um unfallbedingte Emissionen gering zu halten.

Leitsatz 7: Kontrolle und Korrekturmaßnahmen

Die Wirksamkeit unserer Politik, Programme und Managementsysteme, sowie die technischen Verfahren bzw. Umweltauswirkungen werden einer laufenden Überwachung unterzogen, die durch regelmäßige Audits ergänzt wird. Bei Soll-Ist-Abweichungen sind die Verantwortlichen gehalten, geeignete Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Hierdurch wird gewährleistet, dass in allen Bereichen eine kontinuierliche Verbesserung erzielt wird.

Leitsatz 8: Vorsorge für Gesundheit

Bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen im Betrieb und in den Bürogebäuden wollen wir neben technischen und wirtschaftlichen Erfordernissen das körperliche, seelische und soziale Wohlbefinden unserer Mitarbeiter berücksichtigen.

Leitsatz 9: Lieferanten und Dienstleister

Wir tragen Verantwortung für die gesamte Lieferkette zur Erzeugung unserer Produkte. Wenn wir Leistungen von anderen Unternehmen in Anspruch nehmen, überzeugen wir uns von der Sachkenntnis, Zuverlässigkeit und Rechtskonformität unserer Partner. Insbesondere beziehen wir unsere Lieferanten und Dienstleister in unsere umweltbezogenen Bemühungen ein. Es werden Vorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass auf dem Betriebsgelände tätige Vertragspartner die gleichen Umweltstandards wie unsere Organisation einhalten.

Leitsatz 10: Informationspolitik

Wir bekennen uns zu einem offenen Dialog mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Behörden und der Öffentlichkeit, um so Verbesserungen zu erzielen und das Vertrauen in unser verantwortungsvolles Handeln zu festigen.




 

Cookies